RESCHKEs rigorose Reime [Freistil-Blog]
 

Aus den Recherchen zu dem rigorosen Reimen ist ein Workshopkonzept geworden.

Es handelt sich um eine Zusammenschau individueller und systematischer Faktoren von Gewalt und Leid sowie von Frieden und Glück. Der Workshop besteht aus zwei Hauptteilen. Die Thematik konzentriert sich im ersten Teil auf die kritische Untersuchung unseres Systems und unserer Mentalität in Hinblick auf Gewalt und Destruktivität: "Märkte", Geldsystem, Fassaden-"Demokratie" und "Eliten", Überwachung und Kontrolle, Bildung, Medien, individuelle wie gesellschaftliche Krankheit und Gesundheit, Sprachgebrauch sowie mentale Grundlagen für die überwiegend aufgezwungene Konsensfähigkeit dieses gewaltbasierten Systems wie Angst, Aversion, Mangelempfinden, Ich-Illusion und Egozentrismus. Der zweite Teil ist lösungsorientiert und behandelt mentale Grundlagen für Glück, Gesundheit, spirituelle Verbundenheit und Praxis, Gewaltfreiheit, Selbstbestimmtheit und Kooperation sowie praktikable Ansätze, das gegenwärtige, destruktive System durch gewaltlose, gerechte und nachhaltige bzw. permakulturelle Konzepte abzulösen.

In beide Teile sind nach Bedarf einfache Übungen eingearbeitet, die uns helfen, über das Wort hinaus Inhalte zu vergegenwärtigen und unsere Rolle und Möglichkeiten im Sinne der Friedensarbeit gezielt wahrzunehmen.



Bei Interesse an Buch oder Workshop bitte eine entsprechende Mail senden an:

songs [ät] reschkes-rigorose-reime [Punkt] de